17.08.2014 in den Nachrichten:
Brockhaus-Lexika nur noch digital
Die traditionsreichen gedruckten Brockhaus-Lexika sind Geschichte. Die redaktionelle Aktualisierung durch ein Netzwerk aus zahlreichen Experten und Wissenschaftlern sei aber noch einige Jahre sichergestellt, so die Bertelsmann-Tochter „wissenmedia“.
Ein genaues Datum konnte der Verlag nicht nennen. Der Medienkonzern hatte das Aus für die gedruckte Ausgabe bereits vor einem Jahr angekündigt. Jetzt wurden das Buchhandelsgeschäft und das Direktvertriebsgeschäft, das etwa 85 Prozent des Umsatzes ausmachte, beendet. „Ab sofort gibt es den Brockhaus nur noch gebraucht – oder eben digital“, sagte ein Sprecher.